Letzte Bestellung bis Donnerstag 24:00 - Lieferung am Mittwoch, 09.12.

WARENKORB

Gesunde Ernährung Definition

Power für dich

Gesunde Ernährung: Alles Wissenswerte


Was bedeutet gesunde Ernährung? Definition, Bedeutung & Co.

Wir alle hören immer wieder davon, wie wichtig eine gesunde und ausgewogene Ernährung fürs Wohlbefinden ist. Doch was bedeutet es eigentlich genau, wenn wir von gesunder Ernährung sprechen? Welche Lebensmittel sind wirklich gut für mich und wie bereite ich diese richtig zu? Und warum ist gesunde Ernährung denn überhaupt so bedeutsam für den Körper?

Die Definition von gesunder Ernährung, leckere Rezeptideen und wie du das alles mühelos in deinen stressigen Alltag integrierst, erfährst du in unserem Blogbeitrag!

 

Warum ist eine gesunde Ernährung eigentlich so wichtig?

Gute Frage! Die Antwort ist vielschichtig: Eine gesunde Ernährung hilft dir dabei, leistungsfähiger zu sein und steigert gleichzeitig dein Wohlbefinden – sowohl körperlich, als auch mental. Sie bildet die Grundlage für ein rundum gesundes Leben und bringt Körper und Geist in Einklang. Zahlreiche Studien belegen, dass eine vollwertige Ernährung dazu beiträgt, sich besser zu fühlen: Du arbeitest konzentrierter, fühlst dich generell fitter und beugst vielen Krankheiten aktiv vor. Es heißt nicht umsonst – „Du bist, was du isst!“. Die Lebensmittel, die wir unserem Körper zuführen, können entweder dafür sorgen, dass wir voller Energie durchs Leben gehen – oder dafür, dass wir uns schlapp, müde und erschöpft fühlen.

Was wir essen, kann sich auch nach außen hin zeigen: sogenanntes Beauty Food beispielsweise kann für dichteres Haar, festere Nägel und eine reinere Haut sorgen. Ebenso können die falschen Lebensmittel aber auch für fahle Haut, Pickel und brüchige Nägel verantwortlich sein.

Wie du siehst, gibt es zahlreiche gute Gründe dafür, sich mit gesunder Ernährung zu befassen und diese auch im Alltag umzusetzen!

 

Gesunde Ernährung – ist eine Definition möglich?

Das Wichtigste vorab: die eine und absolute Definition für gesunde Ernährung gibt es nicht unbedingt. Denn wie mit so vielem im Leben handelt es sich auch hierbei um eine subjektive Angelegenheit, die sehr persönlich ist. Jeder Mensch ist anders und das zeigt sich auch in der Ernährung sowie in der Verarbeitung von Nährstoffen und Mineralien. Sicher hast du ja schon davon gehört, wie gut und gesund beispielsweise Nüsse für uns sind – allerdings nicht für jemand, der an einer Allergie leidet. Das heißt jedoch nicht, dass die Allergiker unter uns keine vollwertige Ernährung genießen können, immerhin gibt es viele unterschiedliche Lebensmittel, die dabei helfen, sich fit und wohl zu fühlen. Selbiges gilt für Menschen mit Intoleranzen gegenüber Lebensmitteln und Stoffen, die eigentlich als gesund für uns gelten.

Wie immer lautet das oberste Gebot: Höre auf deinen Körper und darauf, was er wirklich braucht und was sich für ihn richtig anfühlt. Ein paar allgemeine Tipps und Tricks, die es dennoch gibt und die du dir definitiv zu Herzen nehmen kannst, möchten wir in diesem Beitrag gerne mit dir teilen.

 

Gesunde Ernährung = abwechslungsreiche Ernährung

Dein Körper benötigt viele verschiedene Nährstoffe, um optimal zu funktionieren und dein volles Potenzial auszuschöpfen. Daher brauchst du auch viele verschiedene Lebensmittel. Die richtige Kombination von Lebensmitteln hilft dir nämlich dabei, deinen Nährstoffbedarf optimal zu decken. Dabei können z. B. Vollkornprodukte in Verbindung mit diversen Gemüsesorten helfen. Oder probiere es mal mit Kartoffeln und Eiern. Diese haben einen hohen Ballaststoffanteil und machen dich länger satt. Außerdem deckst du mit dem Gemüse direkt auch einige Mineralien und Vitamine ab, die du für eine gesunde Ernährung brauchst.

Es ist also in jedem Falle wichtig, dass du dich abwechslungsreich und somit ausgewogen ernährst. So beugst du eventuellen Mangelerscheinungen vor und sorgst dafür, dass dein Körper alles bekommt, was er für eine volle Funktionsfähigkeit und den optimalen Energiebedarf benötigt. Mit unseren wertvollen Tipps und Tricks lernst du, eine ausgewogene Ernährung in deinen Alltag einzubinden und aktiv etwas für dein Wohlbefinden zu tun!

 

Keine Zusatzstoffe verwenden!

Gesunde Ernährung fängt schon beim Lebensmitteleinkauf an – da solltest du nämlich schon ein Auge darauf haben, was du dir da in den Einkaufswagen packst! Am besten greifst du bevorzugt und wenn möglich auf frische Lebensmittel zurück. So kannst du dir nämlich sicher sein, dass keine Zusatzstoffe verwendet werden und vermeidest unnötige Kalorien in Form von z. B. zugesetztem Zucker.

Denn generell gilt: Deine Zutaten sollten so wenig wie möglich verarbeitet worden sein, um nicht nur einen extra frischen Geschmack zu gewährleisten, sondern auch für die gesündeste Variante zu sorgen.

Unser Tipp: Gare deine Lebensmittel – so bleiben viele wichtige und gesunde Nährstoffe enthalten, die beim Kochen sonst gerne mal verlorengehen.

 

Wenn Getreide, dann Vollkorn!

Wir empfehlen dir bei Getreideprodukten auf Vollkorn zurückzugreifen. Da dort das volle Korn verarbeitet wird, hast du einen höheren Gehalt an Nähr- und Ballaststoffen. Dadurch wird deine Verdauung gefördert und du bist länger satt. Bei „normalen“ Getreideprodukten hingegen sinkt dein Blutzuckerspiegel nach einer Weile wieder ab, weil Insulin ausgeschüttet wird und du bekommst schneller wieder Hunger. Die Folge? Heißhungerattacken, die du unbedingt vermeiden solltest, da sie nur zu unnötigem Verzehr ungesunder Lebensmittel führen. Lieber auf Vollkornprodukte zurückgreifen, die deinen Insulinspiegel konstanter halten und solchen Heißhungerattacken vorbeugen.

 

Obst und Gemüse für eine gesunde Ernährung!

Wenn du dich gesund ernähren möchtest, dürfen Obst und Gemüse natürlich auf keinen Fall auf deinem Ernährungsplan fehlen! Du kannst deinen täglichen Bedarf beispielsweise in Form von kleineren Snacks decken – Karottensticks oder ein Apfel zwischendurch schmecken nicht nur lecker, sondern sorgen für einen optimalen Vitaminhaushalt. Dabei solltest du jedoch unbedingt darauf achten, dass das Obst und Gemüse auch besonders frisch ist!

 

Fett ist wichtig – auch bei gesunder Ernährung!

Lange Zeit galt Fett als absoluter Feind der gesunden Ernährung. Heute weiß man aber längst, dass der Körper Fett braucht und dieses tatsächlich sehr wichtig für eine ausgewogene und vollwertige Ernährung ist. Die Vitamine A, D, E und K z. B. sind fettlöslich und werden daher nur in Verbindung mit dem Fett vom Körper aufgenommen.

Allerdings gilt auch hier: Fett ist nicht gleich Fett! Du solltest nämlich pflanzliche Fette priorisieren. Sie enthalten mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren, mit denen dein Körper versorgt wird. Tierische Fettsäuren und Transfette hingegen solltest du meiden oder nur in sehr geringen Maßen zu dir nehmen.

Unser Tipp: Zwischendurch eine Handvoll Nüsse wie z. B. Mandeln zu dir nehmen. Die haben zwar natürlich auch Kalorien – sind aber gesund!

 

Zucker minimieren!

Versuche Zucker weitestgehend zu meiden. Zum einen sorgt er dafür, dass dein Blutzuckerspiegel wieder absinkt und du Heißhungerattacken bekommst – und zum anderen liefert er dir fast keine wichtigen Nährstoffe, sondern nur Kalorien. Zu viele davon lagern sich dann in Fettpolstern in deinem Körper ab. Vermeide also soweit wie möglich zuckerhaltige Produkte und Produkte mit industriellem Zucker.

 

Viel Eiweiß!

Eiweiß ist ein sehr wichtiger Grundbaustein für deinen Körper. Egal, ob du Gewicht verlieren oder Muskeln aufbauen möchtest – an Eiweiß kommst du nicht vorbei.

Dabei muss es nicht immer Fleisch sein. Falls doch, dann wähle bevorzugt fettarme Fleischsorten wie z. B. Pute. Du kannst deinen Eiweißbedarf aber ebenso hervorragend über Fisch oder pflanzliche Produkte wie Soja oder Hülsenfrüchte abdecken. Joghurt, Milch und Quark zählen ebenfalls zu guten Eiweißlieferanten. Greife dort aber am besten auf die fettarmen Varianten zurück.

 

Flüssigkeitszufuhr für eine vollwertige Ernährung!

Zu einer gesunden Ernährung gehören neben abwechslungsreichem und nähstoffhaltigem Essen auch ebenso gesunde Getränke, denn eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist enorm wichtig, um deinen Körper topfit zu halten.

Dabei solltest du stets auf deinen Flüssigkeitshaushalt achten und dementsprechend genug trinken – im Idealfall sind das pro Tag mindestens 1,5-2 Liter Flüssigkeit, am besten Wasser. Das kannst du dir geschmacklich ganz einfach pimpen. Wie genau, das verraten wir dir in unserem Blogbeitrag zu dem Thema. Dann musst du auch keine Abstriche machen, was den Geschmack angeht und kannst getrost auf kalorienreiche und überzuckerte Getränke wie Softdrinks verzichten. Falls du gerne Säfte trinkst, dann solltest du versuchen, diese mindestens im Verhältnis 3:1 (3 Anteile Wasser und 1 Anteil Saft) zu mischen.

 

Gesunde Ernährung: nach Definition für jeden anders

Ob du dich nun vegan oder vegetarisch ernähren möchtest, an Allergien oder Unverträglichkeiten leidest – auf die Balance kommt es an! Mit gesundem Essen beugst du vielen Krankheiten und Übergewicht vor, steigerst dein allgemeines Wohlbefinden sowie deine Konzentration und sorgst für ein allgemein verbessertes Wohlbefinden. Dabei solltest du immer in dich horchen und für dich bestimmen, was sich gut und richtig anfühlt – und dich an unseren Tipps orientieren, die dir einen guten Leitfaden geben, um gesunde Ernährung in deinem Alltag fest zu verankern.

 

Mit unseren gesunden und frischen Fertiggerichten locker zur gesunden Ernährung

Fertiggerichte klingen im ersten Moment zwar nicht gerade gesund. Dass sie es allerdings durchaus sein können, beweisen unsere gesunden Fertiggerichte. Die kannst du ruhigen Gewissens genießen und dir sicher sein, dass du deinem Körper dabei alle wichtigen Nährstoffe und Mineralien lieferst, um dein volles Potenzial auszuschöpfen. Die gesunden Fertiggerichte von Eatfitter werden allesamt ausschließlich mit frischen und natürlichen Zutaten zubereitet. Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe suchst du bei uns vergeblich – dafür wird Qualität bei uns ganz großgeschrieben.

Abstriche beim Geschmack musst du dabei nicht machen, da alle Gerichte nicht nur gesund, sondern auch wahnsinnig lecker sind! Außerdem kannst du sie ganz praktisch unterwegs, zu Hause oder auch bei der Arbeit genießen – ohne viel Aufwand, dafür mit maximalem Geschmack. Probiere auch gerne mal eines unserer vielen leckeren Rezepte für gesundes Essen. So hast du keine Ausreden mehr, dich nicht gesund zu ernähren!

Das macht unsere Fertiggerichte so einzigartig!