Letzte Bestellung bis Donnerstag 24:00 - Lieferung am Mittwoch, 26.08.

WARENKORB

Fehler beim Abnehmen beachten

Power für dich

Fehler beim Abnehmen


Die häufigsten Fehler beim Abnehmen – so vermeidest du den Jo-Jo-Effekt!

Du hast dir vorgenommen, abzunehmen und willst nun endlich dein Ziel erreichen?

Wir zeigen dir die häufigsten Fehler beim Abnehmen, die dir nach deinem Erfolg leider wieder die unerwünschten Kilos auf die Waage bringen können. Versuche diese also zu vermeiden!

Die häufigsten Fehler beim Abnehmen zusammengefasst:

Du isst zu wenig

Wenn du anfängst, zu wenig zu essen, wird dein Körper auf Energiesparen umstellen. Er verbraucht dann weniger Energie und setzt das, was er bekommt, direkt wieder an – der klassische Jo-Jo-Effekt. Um diesen Fehler beim Abnehmen zu vermeiden, solltest du deine Essgewohnheiten dauerhaft ändern, anstatt viel zu wenig zu essen. Wir empfehlen dir, nie weniger als 1 000 kcal pro Tag zu dir zu nehmen. Damit du gesund und langfristig abnimmst, solltest du zwischen 200 und 500 kcal unter deinem Tagesumsatz liegen. Bei unseren gesunden Fertiggerichten siehst du genau, wie viele Kalorien du zu dir nimmst.

Du machst keinen Sport

Durch Sport baust du Muskeln auf. Je mehr Muskeln du hast, desto höher ist dein Grundumsatz. Das heißt, du verbrennst selbst im Ruhezustand mehr Kalorien. Daher empfehlen wir dir, Muskeln aufzubauen. Du solltest dafür zwei- bis dreimal pro Woche für 45–60 min Krafttraining machen. Natürlich zählen auch andere Sportarten, aber mit Krafttraining kannst du am besten Muskeln aufbauen und so Fehlern beim Abnehmen vorbeugen.

Du bewegst dich zu wenig im Alltag

Baue mehr Bewegung in deinen Alltag ein! Auch jede noch so kurze oder kleine Bewegung wirkt sich langfristig auf dein Gewicht aus. Ersetze den Fahrstuhl durch die Treppen. Statt mit dem Auto fährst du kurze Strecken mit dem Fahrrad oder gehst zu Fuß. Beschäftige dich mehr im Garten.

Hier haben wir noch ein paar Tipps, wie du dich mehr im Alltag bewegen kannst.

Du hast keine Geduld

Setz dich nicht selbst unter Druck! Du hast auch nicht innerhalb von kurzer Zeit zugenommen. Das war ebenfalls ein schleichender Prozess. Je mehr Druck und Stress du dir machst, desto mehr Stresshormone werden ausgeschüttet, die die Fettverbrennung hemmen. Nimm dir die Zeit, um keine Fehler beim Abnehmen zu machen – es lohnt sich.

Du nimmst zu wenig Ballaststoffe zu dir

Ballaststoffe sind sättigend, weil sie im Magen aufquellen. Dein Magen füllt sich und du bist schneller satt. Außerdem haben sie weniger Kalorien. Wähle dazu am besten Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte. Aber auch andere Gemüsesorten sind ballaststoffreich und damit wichtig für dich und dein Ziel, keine Fehler beim Abnehmen zu machen.

Du stellst dich zu oft auf die Waage

Vermeide es, dich täglich zu wiegen. Es ist ganz normal, dass der Körper täglichen Gewichtsschwankungen unterworfen ist. Dies kann schon mal bis zu 2 kg ausmachen. Das bedeutet natürlich nicht, dass das Fett ist. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab wie dem Wasserhaushalt, dem Hormonspiegel oder, was du am Vortag gegessen hast.

Wir empfehlen dir, dich nur einmal pro Woche zu wiegen und das am besten immer morgens. So umgehst du diesen typischen Fehler beim Abnehmen ganz leicht.

Du isst zu wenig Proteine

Ähnlich wie Ballaststoffe wirken auch Proteine sättigend und reduzieren deinen Appetit. Ein großer Vorteil ist zudem, dass sie deinen Stoffwechsel ankurbeln und für Muskelerhalt und Muskelaufbau sorgen. Lebensmittel mit einem hohen Eiweißgehalt sind zum Beispiel Magerquark, Fisch, mageres Fleisch, Hülsenfrüchte, Käse und Nüsse.

Natürlich haben wir ein paar Gerichte für dich mit einem hohen Eiweißgehalt, zum Beispiel unseren leckeren Rindfleischsalat.

Nutze unsere Tipps, um deine Ziele schneller zu erreichen und Fehler beim Abnehmen zu vermeiden!