Letzte Bestellung bis Donnerstag 24:00 - Lieferung am Mittwoch, 04.11.

WARENKORB

Corona Blues in Quarantäne

Power für dich

Corona-Blues in Quarantäne? Das kannst du dagegen tun!


Soziale Kontakte so weit wie möglich meiden und zu Hause bleiben – du kennst das mittlerweile ja. Das kann allerdings sehr eintönig und langweilig werden. Damit du in Quarantäne nicht in einen Corona-Blues verfällst, haben wir hier ein paar Tipps, wie du dir die Zeit so angenehm wie möglich gestalten kannst.

Die Ausrede „Ich habe keine Zeit!“ zieht jetzt leider nicht mehr. Die Dinge, die man die ganze Zeit vor sich hergeschoben hat, kann man nun endlich anpacken.

 

Nutze deine Zeit sinnvoll, um dem Corona-Blues zu entfliehen:

  1. Zeit im Garten verbringen

Mach deinen Garten oder Balkon endlich startklar! Der Frühling und sogar schon fast der Sommer ist da und was bietet sich da mehr an, als die Räume und die Bereiche zu verschönern, in denen man sich dann öfter aufhält? Hecken schneiden, Rasen mähen, Blumen pflanzen, Gemüse anbauen… Los geht’s!

  1. Wohnungsputz

Die Staubmäuse rennen durch die Wohnung, aus den Fenstern lässt sich auch nur noch erahnen, was draußen los ist, auf dem Schrank und der Kommode sammelt sich ebenfalls der Staub? Dann nichts wie ran an den Lappen! Mit einem Wisch ist der Corona-Blues gleich weg.

  1. Kleiderschrank

Dein Schrank platzt aus allen Nähten? Ausmisten! J

  1. Bewegen und fit halten

Ob alleine, zu zweit draußen mit nötigem Abstand oder zu Hause: Geh spazieren, schwing dich aufs Rad oder fang an zu joggen. Nutze eines von vielen Online-Sportangeboten, um dich fit zu halten oder fit zu machen. Das stärkt dein Immunsystem und beugt dem Corona-Blues vor.

  1. Mach was Neues!

Du wolltest schon immer etwas Neues anfangen, aber hattest nie die Zeit dafür? Dann starte jetzt damit. Lerne ein Instrument, lies ein neues Buch, starte mit Yoga. Nutze die Zeit für dich!

  1. Wellness

Endlich mal entschleunigen. Denke positiv und nutze die gewonnene Zeit für dich. Entspann dich doch mal bei einem schönen Bad. Gönn dir was. Stressfrei genießen lautet hier das Motto!

  1. Freunde anrufen

Kontaktverbot bedeutet nicht, dass du sozial komplett isoliert sein musst. Ruf Freunde, Bekannte und Verwandte an und tausch dich mit ihnen aus. Im Zeitalter von Videotelefonie kannst du sie sogar sehen.

  1. Entstressen

Mach einfach mal nichts – ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben. Wenn man sonst immer auf Hochtouren läuft, darf man auch gerne mal die Füße hochlegen. Dabei den Vögeln beim Zwitschern zuhören und sich des Lebens erfreuen.

  1. Koch dir was Leckeres

Du hast jetzt die Zeit, ein paar neue Gerichte auszuprobieren und ganz gemütlich zu kochen. Auf unserer Seite findest du viele leckere und gesunde Rezepte! Oder du bestellst dir in unserem Shop gesundes Essen direkt nach Hause.

  1. Zeit mit der Familie nutzen

Wer weiß, wann so etwas nochmal kommt?! Aber so hast du jetzt wenigstens die Möglichkeit, dich endlich ausgiebig mit deiner Familie zu beschäftigen. Das ist doch mal etwas sehr Erfreuliches.

 

Wie du siehst, gibt es viele Dinge, die gegen einen Corona-Blues helfen können. Probier direkt ein paar unserer Tipps aus – du wirst, sehen, dass es dir gleich viel besser gehen wird!